top of page
Mädesüßtinktur

Mädesüßtinktur

Mädesüßtinktur wird bei grippalen Erkrankungen und in verringerter Dosierung als Vorbeugung während der Grippezeit eingenommen. Hilft bei  Fieber, Grippe, Rheuma, Entzündungen, Gelenkschmerzen, Ischias, Hexenschuss, bei Verdauungsproblemen.

Wichtiger Hinweis: Bei Überempfindlichkeit gegen Salicin, Salicylate und Salicylsäure nicht anwenden! Das bedeutet, wer Aspirin nicht verträgt, darf auch Mädesüß nicht einnehmen, denn es enthält Salicylate, Salze der Salicylsäure.

 

  • Zusammensetzung

    Mädesüss, Alkohol

  • Inhaltsstoffe

    Salicylate, Salze der Salicylsäure

  • Inhalt

    100ml, Alkohol 40%

  • Dosierung

    2-3 mal täglich, 2- 5 Tropfen einnehmen

    Halten Sie sich an die verschriebene Dosierung und holen Sie bei Bedarf medizinischen Rat ein.

    Die Wirkkräfte entfalten sich am besten, wenn die Tropfen in etwas Wasser ge­geben, eine Weile im Mund behalten werden. Auch können die Tropfen direkt auf die Zunge geben werden. Dies wird vor allem im Akutfall empfohlen.

     

  • Wichtige Information

    Informieren Sie sich
    Die Urtinktur sollte problemlos mit schulmedizinischen, homöopathischen und komplementär­medi­zinischen Heilmitteln kombiniert werden können. Holen Sie trotzdem medizinischen Rat ein, wenn Sie an Krankheiten leiden, Allergien haben oder weitere – auch selbstgekaufte – Arzneimittel ein­nehmen. 

     

CHF 22.50Preis
bottom of page